Physiotherapie für Kinder

In unseren kindgerechten, aktiv-motivierend ausgestatteten Therapie-Räumen steht der kleine Patient in seiner ganzheitlichen Individualität im Mittelpunkt. Wir behandeln Ihre Kinder basierend auf Ihrer ärztlichen Verordnung in der Regel in Einzel-Therapien. Es gibt aber auch die Möglichkeit der Bewegungsförderung in Gruppen mit verschiedenen Konzeptionen bzw. Zielstellungen (je nach Altersstufe). In der Einzel-Therapie führen wir die krankengymnastische Behandlung auf ganzheitlicher neurophysiologischer Grundlage durch.

Das heißt konkret:

 nach dem Bobath-Konzept

 nach dem Vojta-Prinzip

 nach der Padovan-Methode

Wir sind speziell ausgebildet in manualtherapeutischen Techniken für Kinder und in der Cranio-Sacralen-Therapie. Grundvoraussetzung bei Therapiebeginn ist die Befundaufnahme für das Kind mit allen individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten als auch Auffälligkeiten und Abweichungen. Unser Befund ergänzt die ärztlich gestellten Diagnosen und durch eine enge Kooperation mit den behandelnden Kinderärzten entsteht ein reger Informations-austausch. Den größten Stellenwert nimmt die Bewegungsförderung in der Therapie ein. Schwerpunkt ist ebenfalls die Verbesserung aller anderen Sinne für die gesunde Entwicklung des Kindes. Die positive Beeinflussung von Kongnition, Sprache, Emotionalität und Sozialverhalten rundet unsere Behandlungsinhalte ab.

Zentrales therapeutisches Mittel zum motorischem Lernen ist das Spielen – ein wichtiger Therapieansatz zum reflektorisch, manuellen Auslösen von artspezifischen, altersentsprechenden Bewegungsmustern. Bei all unseren therapeutischen Konzepten spielt die Motivation der Kinder zur aktiven Bewegung eine zentrale Rolle. Während der Therapie singen wir unter anderem mit Ihren Kindern, bewegen uns zu aufgesagten Reimen und verwenden verschiedenste kindgerechte Therapiemittel. Wir verfügen über unterschiedliche Sportgeräte oder Kletterwände und setzen gern unsere Hängematte ein.

Ihr Kind ist bei unserem speziell geschulten Personal in den besten Händen und gemeinsam mit Eltern, Arzt und Therapeut steht einer erfolgreichen Entwicklung nichts mehr im Weg.